+++ Top aktuell! Unser rückverankertes, begrünbares Sicherungssystem zur Hangsicherung – Infos gerne unter +49 172 72 77 666 +++
+++ Top aktuell! Unser rückverankertes, begrünbares Sicherungssystem zur Hangsicherung – Infos gerne unter +49 172 72 77 666 +++
+++ Top aktuell! Unser rückverankertes, begrünbares Sicherungssystem zur Hangsicherung – Infos gerne unter +49 172 72 77 666 +++

Bodenbörse Saar

Schon seit über einem Jahrhundert steht der Familienname Groh für Baggerarbeiten, Transporte und Sandgruben. Dieser Tradition sieht sich der jetzige Firmeninhaber Matthias Groh verpflichtet. Er führt dieses Familienunternehmen mit seinem Sohn Philipp mittlerweile in der fünften Generation.

Die Bodenbörse Saar hat Matthias Groh 2006 gegründet. Ziel der Bodenbörse Saar ist es, Interessenten und Anbieter von Böden aller Art zusammen zu bringen.

Während die eine Seite nicht weiß, wohin mit dem Boden, sucht die andere Seite vielleicht gerade nach einer entsprechenden Menge Boden für ihr Bauvorhaben oder ihr Renaturierungsprojekt.

Hier kommt die Bodenbörse Saar ins Spiel.

Wie funktioniert sie?

Da Zeitraum und Ortsnähe übereinstimmen müssen, ist es nur mit viel Glück möglich, direkt einen passenden Tauschpartner zu finden. Deshalb läuft hier der Handel über die fachgerechte Zwischenlagerung bei der Bodenbörse Saar.

Ein wesentlicher Vorteil der Bodenbörse Saar wird der Umwelt geboten. Wiederverwertbarer Boden wird nicht endgültig auf einer Deponie entsorgt, sondern der Wiederverwertung zugeführt. Wertvoller Deponieraum wird somit eingespart und der Abbau von in der Natur vorhandenem Boden wird reduziert.

Die Bodenbörse Saar steht gewerblichen genauso wie privaten Bodenanbietern zur Verfügung.

Hinweis:
Die Transporte der Bodenbörse Saar beschränken sich nur auf das Saarland und die angrenzenden Gebiete von Rheinland Pfalz! Transporte sollten für beide Seiten wirtschaftlich sinnvoll sein. Wir bitten Sie, dies zu berücksichtigen.

Voraussetzungen

Voraussetzung ist ein nicht kontaminierter Boden.

Das angelieferte Material darf ausschließlich mineralisch einwandfreier Boden ohne Schadstoffzusätze sein (nach LAGA – Zuordnungsklasse: Z0). Der Boden darf nicht mit wassergefährdenden Stoffen, Abfällen, Bauschutt, Beton, Straßenaufbruch (Bitumen) etc. verunreinigt sein. Das bedeutet, der Boden ist unbelastet und zum uneingeschränkten Einbau geeignet.

Das Gesetz zum Schutz vor schädlichen Bodenveränderungen und zur Sanierung von Altlasten finden Sie auf der Website Bundesrecht.juris.de.

Vorgehensweise

Die Bodenbörse Saar bietet folgende Arten der Verwertung an:

1. Anlieferung durch Bodenanbieter zu unserem Zwischenlager zur Wiederverwertung

Für den Anlieferer besteht die Möglichkeit, das Bodenmaterial mit seinen Fahrzeugen zu den genannten Öffnungszeiten zu liefern. Der Preis richtet sich nach Menge und Bodenqualität.

2. Die Bodenbörse Saar holt den Boden beim Anbieter ab

Es besteht die Möglichkeit, das gelagerte Bodenmaterial durch die Firma Matthias Groh mit entsprechenden Baumaschinen auf LKWs zu laden und abzufahren. Hier richten sich die Preise nach den individuellen Gegebenheiten, die vor dem Abtransport von der Bodenbörse Saar besichtigt werden.

3. Entsorger und Verwerter werden von der Bodenbörse Saar vermittelt

Die Bodenbörse Saar versucht, Verwerter und Entsorger zu vermitteln. Hierzu füllen Sie als Bieter oder Sucher das entsprechende Formular mit den Terminangaben aus. Eine Garantie für eine Vermittlung kann nicht übernommen werden.

4. Entsorgung auf der Deponie durch Bodenbörse Saar

Bei Bodenmaterial, das nicht mehr verwertbar ist, besteht die Möglichkeit, dies auf unserer Deponie entsorgen zu lassen. Bodenmaterial, das nicht mehr wiederverwertet werden kann, wird von uns gegen eine entsprechende Gebühr auf unserer amtlich zugelassenen Deponie entsorgt.